Archive for Dezember, 2005

Der eiskalte Gipfel

Dezember 17th, 2005

Heute war ich auf dem Seoul Tower. Der war eine ganze Zeit geschlossen, wegen Renovierung usw. und wurde am 9.12. dann wieder eröffnet. Und weil zu einem neuen Aussehen auch ein neuer Name gehört, heißt da Ding nun “N Seoul Tower“. Das “N” steht für “new” und soll das neue symbolisieren. Es wurden wohl mehr [...]

Weihnachtsfeier auf Koreanisch

Dezember 17th, 2005

Am Freitag hatten wir (d.h. alle Engineering Abteilungen von Bosch in Korea) unsere Weihnachtsfeier (heißt hier Religionsneutral “Year End Party”) in einem recht edlen Hotel in Gangnam. Der Ablauf ist etwas anders als die in Deutschland üblichen Weihnachtsfeiern, denn hier standen die Familien der Angestellten im Mittelpunkt uns fast jeder brachte seinen Partner und die [...]

Elektronik und Tempel

Dezember 13th, 2005

Nachdem ich am Samstag schon in Seoul unterwegs war zog es mich am Sonntag nochmal nach Seoul diesmal aber weniger zum Umherlaufen als mehr zum Anschauen. Ich wollte auf den Yongsan Elektronikmarkt, den wohl größten Markt für Elektronik aller Art auf der Welt. Dort sollen so etwa 7000(!) Geschäfte versammelt sein, die alle Arten von [...]

Es Weihnachtet

Dezember 13th, 2005

In der letzten Zeit war ich etwas faul, was das bloggen angeht, aber hier noch die Nachräge für das letzte Wochenende…
Am Samstag war ich in Seoul unterwegs um den, vom Lonely Planet Reiseführer beschriebenen “between the palaces walk”, eine nette “Wanderung” durch die klare kalte Winterluft zu machen, die in der Nähe von Gyeongbokgung, die [...]

Kalter Schnee und heiße Rhythmen

Dezember 4th, 2005

Nach meinem etwas erfolglosen Shopping-Abenteuer wollten wir Abends noch zusammen mit Marco, dem Kollegen aus Daejon, den wir schon in Gangnam getroffen hatten noch nach Hongdae um dort die Clubs unsicher zu machen. Als wir uns also auf den Weg zum Bus nach Seoul machten, stellten wir fest, dass es einigermaßen heftig zu schneien begonnen [...]

Im Shopping Fieber

Dezember 4th, 2005

Nachdem eine meiner Hosen (aus Deutschland wohlgemerkt) nach kurzer Zeit leichte Auflösungserscheinungen zeigte, wollte ich mal schauen, wie es denn in Korea so mit Klamotten steht. Da Samstag war ging ich gleich am Vormittag los und fuhr erstmal mit der U-Bahn nach Gasan Digital Complex. Dort soll ein Outlet Shoppingcenter namens “Mario” sein, das als [...]