Archive for the 'Leben in Korea' Category

Ein etwas verrückter Ausflug nach Suwon

November 6th, 2005

Gestern haben wir (Sascha, Michael und ich) Suwon besucht, um die berühmte Festungsmauer dort zu besichtigen. Da es mit der U-Bahn nach Suwon eine halbe Weltreise ist, weil man erstmal ins Stadtzentrum von Seoul muss, um umzusteigen, haben wir uns entschieden mit dem Bus zu fahren. Um sicherzugehen, dass wir den richtigen Bus nehmen haben [...]

Das Team Building Event 2005

Oktober 21st, 2005

Wie schon angekündigt war ich jetzt zwei Tage auf dem Team Building Event (kurz TBE) 2005. Donnerstag Morgen ging es los, mit vier Bussen von Yongin brachen wir Richtung Hongcheon auf. Es ging erstaunlicherweise sehr flott voran (obwohl der Busfahrer einen relativ zivilisierten Fahrstil hatte) und wir sind schon nach zwei Stunden im Resort angekommen. [...]

Mein koreanischer Mitbewohner

Oktober 19th, 2005

Die letzten beiden Tage hatte ich einen koreanischen Mitbewohner in meiner Wohnung. Das ganze war ziemlich spontan und begann damit, dass unsere Abteilung am Montag einen neuen koreanischen Praktikanten bekommen hat. Er heißt Doohae (gesprochen “Duhä”) und stammt aus Pusan. Da sein Appartment noch nicht bezugfertig war und das erst heute wird, musste er sich [...]

Die Welt ist ein Dorf - Ein Abend in Gangnam

Oktober 15th, 2005

Freitag Abend und wir wollten uns mal so richtig in’s Seouler Nachtleben stürzen. Zuerst wollten wir nach Gangnam (das ist ein großes Geschäftsviertel in Seoul, in dem es Abends wirklich tausende Keipen und Bars gibt), genauer in die Andersen-Bar, eine Cocktail-Bar in der die Barkeeper anscheinend eine tolle Show mit Jonglage usw. bieten sollten. Anschließend [...]

Ralf: Ein registrierter Alien

Oktober 14th, 2005

So, seit heute bin nun also ein offiziell registrierter Alien. Zwar noch nicht mit Registrierkarte, aber die kommt nächste Woche noch. Sicher wird sich der eine oder andere fragen, was denn das bedeutet, deshalb hier die ganze Sache erklärt: Als Alien (also sowas wie ich) muss man sich in Korea registrieren lassen, wenn der Aufenthalt [...]

Der Einkaufs-Wahnsinn

Oktober 9th, 2005

Heute habe ich mir ein Handy gekauft, da in Korea keine GSM-Telefone funktionieren. Und wo macht man das hier am besten und günstigsten? Man fährt entweder auf den Yongsan Elektronik Markt (der größte Markt für Elektronik jeder Art auf der Welt, mit etwa 5000 Läden) oder in den TechnoMart (der ist etwas kleiner, aber mit [...]

Erster Arbeitstag

Oktober 5th, 2005

Gestern waren wir noch koreanisch Essen, Samgyeopsal für vier Personen (für alle Nicht-Insider, das ist Schweinebauch auf dem Tisch mit allerlei Beilagen über einer Gasflamme gegrillt und anschleßend in Salat-, Kohl- und sonstwas-Blätter eingewickelt) war echt lecker, aber mit 9000 Won pro Person auch nicht ganz billig. Dazu haben wir uns ein Cass-Beer gegönnt, um [...]

Angekommen

Oktober 4th, 2005

Mein Trip war nach dem Flug noch nicht vorbei, es ging dann noch mit dem Limousinen-Bus zwei Stunden um Seoul herum nach Bundang, wo mich mein zukünftiger Praktikantenkollege Sascha erwartete. Der Bus wurde seinem Namen voll gerecht, mega komfortabel und bequem, eine Wohltat nach dem Flug. Beim ersten Kontakt mit den koreanischen Autobahnen zeigte sich, [...]